Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Phillipe Pferdeforum und Reitsportforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Miniponymel

Shetty-Flüsterin

  • »Miniponymel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 328

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Juni 2007, 07:04

Schon wieder Husten & Ventiplus

Hallihallo!

Jedes Jahr und immer wieder das gleiche:

Schon wieder Husten und Verschleimung bei beiden Ponys!
Ich hasse das!
Obwohl ich mich in Sachen Haltung, Bewegung usw. echt auf den Kopf stelle und auch der TA sagt, dass es optimaler nicht sein könnte :-(
Ich verstehe das nicht.

Nun hab ich sie schon 10 Tage lang mit ACC 600 gefüttert und inhalieren lassen....hat nicht geholfen.
Hoffentlich heißt es nicht irgendwann wieder Lungenspülung!

Nun soll ich doch Ventiplus füttern.
Was haltet Ihr von dem Zeug? Ich bin nicht so begeistert....

Außerdem wollte ich heute das Bronchialelixier von Leovet holen.

Apropos, wie sind eigentlich die Produkte von Masterhorse in der Beziehnung?

Außerdem meinte ein Zigeuner zu mir, ich sollte ein bischen WICK VapoRub in die Nüstern schmieren...
Hat das schon mal jemand gemacht?

Jeder Tip würde mich freuen....

Danke und Gruß
Mel
***Never change a winning team!***

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Miniponymel« (22. Juni 2007, 07:14)


2

Freitag, 22. Juni 2007, 07:15

Hi Mel!

Das ist ja echt blöd!
Man macht alles richtig und es funzt trotzdem nicht.... :baby:

Also mit Leovet hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht, auch mit den Bronchialkräutern.

Das mit dem Wick halte ich fü keine besonders gute Idee.
Das Zeug ist doch viel zu aggresiv und greift die empfindlichen Schleimhäute an.
Da hast du dir schnell mehr weggeätzt als dir lieb ist.

Vielleicht kannst du sei an einem Taschentuch riechen lassen, das mit ätherischen Ölen beträufelt ist... hat meine mom mal gemacht, klappt ganz gut!

Gute Besserung für die Zwerge.

LG Krümels
Disskutiere nicht mit Idioten!
Sie ziehen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung.

3

Freitag, 22. Juni 2007, 07:28

Wick würde ich nicht in die Nase schmieren- wie gesagt ist das viel zu aggressiv für die empfindliche Nasenhaut. Wer es bei sich mal probiert hat,weiß das. :evil: Evtlein Gedanke: Es gibt auch Pinimentholsalbe extra für die Nase des Menschen...- aber ich hab keine Ahnung, ob es in Ordnug ist, das zu verwenden. ?(

Ich hatte ein Pony, das richtig heftig hustete.Es konnte nicht mehr fressen, weil es nicht mehr richtig atmen konnte. TA war da, behandelte mit Spritzen und Pulver- aber alles erbrachte nicht den erwünschten Erfolg. Dann gab ich unterstützend

a) Schwarzkümmelöl und

b) Kräutererkältungstropfen aus ALDI.


Pony war 1 Woche später so gut wie gesund.


Mittlerweile behandel ich anfangten Husten immer direkt mit den ALDI-Tropfen und 2 Tage später ist der Husten weg.

Soll nicht heißen, dass das bei solch starkem Husten den TA ersetzt, aber unterstützend ist das sehr gut-.

kyra-lynn

Schüler

Beiträge: 115

Wohnort: Raum Stadthagen /Schaumburg

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Juni 2007, 08:08

Hallo Mel!
Bei Husten und Verschleimungen habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem Mittel Sekrolyt und Ventipulmin zusammen gemacht. Die Wirkung ist sehr viel effektiver, als die von VentiPlus und auf die Menge gesehen auch kostengünstiger. Häufig reicht es auch das Sekrolyt alleine zu geben. Das Zeug ist nicht ganz billig, aber bislang immer wirksam gewesen. Es gilt als Ergänzungsfuttermittel und kann auch tragenden Stuten bedenkenlos beigefüttert werden ohne zeitliche Beschränkung. Unsere Stuten fressen es sogar sehr gerne pur.
Würde ich mal ausprobieren.
Sekrolyt gibt es beim Tierarzt.
LG
kyra-lynn


5

Freitag, 22. Juni 2007, 08:09

Ich schwör bei Husten auf Plantagines von Iwest. Das lässt den Schnodder laufen...besser als ACC.
Kriege damit immer alle Huster in den Griff.

Dazu kannst unterstützend noch B-Vetsan geben, das ist homöopathisch, hab ich aber inzwischen auch weggelassen.

Von Venti halte ich auch nicht viel- hab die Erfahrung gemacht, dass sobald die Packung leer war der Spaß wieder von vorn losgeht- sofern es überhaupt groß was gebracht hat (außer den Geldbeutel geleert).

Wick bzw. Bronchoforton (nicht so agressiv) schmier ich wenn untern Hals zur Unterstützung.

Was auch prima unterstützend hilft ist inhalieren! Gerade wenn die Sache ein wenig festsitzt.

Gute Besserung!

Miniponymel

Shetty-Flüsterin

  • »Miniponymel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 328

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. Juni 2007, 08:36

Oh, so viele verschiedene Tips!
Danke schön!

Plantagines bekomme ich leider überhaupt nicht in meine Pferdchen rein :-( Die hassen das!
***Never change a winning team!***

Tasha1974

Die die den Abenteurer bändigt

Beiträge: 1 209

Wohnort: Taunus

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Juni 2007, 08:45

Hast du denn mal testen lassen ob sie Allergiker sind? Denn "grundlos" fangen sie doch sicherlich nicht das Husten an.. zumal du ja sagst das du sie optimal hältst...
Soweit ich weiß sollte man Venti nie ohne Schleimlöser füttern, ist im Plus der Löser schon enthalten? Kenne nämlich nur das "normale" Venti.

Eine ehem.Stallbesi schwört auf Zwiebelsud mit Honig bei Husten... *nasezuhalt* :D

LG
Tasha
Frauen, die lange ein Auge zudrücken, tun's am Ende nur noch, um zu zielen.
(Humphrey Bogart)

8

Freitag, 22. Juni 2007, 08:45

bei meinem wallach hat letztes jahr b vetasan gut geholfen, aber dieses jahr hustet er auch wieder und es hilft leider nicht.

vielleicht haben deine ponys ja auch probleme mit den pollen im gras, bei meinen 2 merke ich nämlich eine starke verschlechterung sobald sie längere zeit grasen dürfen, wenn sie nur 2 stunden am tag gras fressen ist es viel besser.

9

Freitag, 22. Juni 2007, 13:19

Zitat

Original von schimmelli
Ich schwör bei Husten auf Plantagines von Iwest. Das lässt den Schnodder laufen...besser als ACC.
Kriege damit immer alle Huster in den Griff.

Von Venti halte ich auch nicht viel- hab die Erfahrung gemacht, dass sobald die Packung leer war der Spaß wieder von vorn losgeht- sofern es überhaupt groß was gebracht hat (außer den Geldbeutel geleert).


Geht mir genauso.
Mir kam auch sofort Plantagines in den Sinn.

Ventiplus hilft bei meinem nicht. Insofern benutze ich es auch nicht mehr.

Ansonstn hatte ich mal einen Hustensaft Oxygen. War vom Tierarzt, der war gut.
Aber Leovet geht auch, den nehmen bei uns auch die Menschen im Stall.

LG nubi21
normal people worry me 8o I´m not weird, I´m gifted :D

Im Avatar Anubis *10.05.1984- 18.06.2008


Poldi90

Profi

  • »Poldi90« wurde gesperrt

Beiträge: 937

Wohnort: Deutschland

Beruf: Medizin

  • Nachricht senden

10

Montag, 25. Juni 2007, 09:42

Leovet Hustensaft auch für Menschen???ich nehme immer den Hustensaft aus der Apotheke mit Kräutern einfach übers Futter drüber, Ventiplus hat bei meiner auch net viel geholfen
Gesundheit für Mensch und Pferd 2007

11

Montag, 25. Juni 2007, 12:17

Meiner bekommt ja auch Plantagines, die er eigentlich überhaupt nicht mag :rolleyes:. Mittlerweile gebe ich immer einen Schuss Möhrensaft (von Aldi) über's Futter, damit er sie frisst. Das klappt ganz gut.

12

Montag, 25. Juni 2007, 12:42

ich hab bei meinem Pferdchen auch des öfteren Probleme mit Husten.
Also bei mir hilft Ventiplus immer top.
Fütter das 10 Tage und dann is wieder alles im lot...kann nichts schlechtes darüber sagen..ausser das es natürlich mit seinen gut 65 Euro nicht ganz billig is.
Mit ACC 600 hatte ich es auch schon probiert...hat aber nicht den gewünschten Effekt erzielt.
Ansonsten gibts zum Ventiplus noch ein bisschen Hustensaft vom Aldi oder Fenchelhonig...da is er auch total wild drauf ;)

PUTZI

Anfänger

Beiträge: 42

Wohnort: Rostock

Beruf: schülerin

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 27. Juni 2007, 17:26

hallo!
sorry, aber was sind Plantagines?
mfg PUTZI

Miniponymel

Shetty-Flüsterin

  • »Miniponymel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 328

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 28. Juni 2007, 06:00

Das sind so ne Art Hustenkräuterpellets von der Fa. Iwest.....
***Never change a winning team!***

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Miniponymel« (28. Juni 2007, 06:01)


Thema bewerten